Sonntag, 16. April 2017

Jetzt anmelden! Online-Kongress "Hochbegabte Kinder entspannt und schlau begleiten"

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Der Online-Kongress "Hochbegabte Kinder entspannt und schlau begleiten" ist kostenlos!
Er findet vom 6. bis 14. Mai 2017 statt und umfasst das Thema Hochbegabung vom Kindergarten bis zum Studium.

Ich bin als Expertin für hochbegabte Jugendliche und ihre Berufsorientierung dabei: sehen könnt Ihr mein Interview von Mo, 8. Mai 2017 17:00 Uhr bis Di, 9. Mai 2017 16:00 Uhr.
Dazu meldet Euch schnell an unter dem Link: https://www.begabungleben.de
Auf der Seite seht Ihr auch das komplette Programm und die Themen der anderen tollen Experten!

Den Auftakt zum Kongress macht ein Live-Webinar am Fr, 5. Mai 2017, an dem sich die Gastgeberin Susanne Lausch mit ihren Gästen über den bevorstehenden Kongress unterhält. ich bin dann auch dabei!

Und um die Zeit bis zum Kongressstart gut zu nutzen, startet am So, 23. April 2017 ein Gewinnspiel mit für hochbegabte Kids interessanten Preisen! Schaut einfach mal bei Facebook rein: https://www.facebook.com/begabungskongress/photos/a.1199268023523113.1073741828.1197439443705971/1270081173108464/?type=3

Also, ich bin dabei! Und ich freue ich ganz toll, wenn du es auch bist!
Wenn du Fragen dazu hast, schreibe mir einfach hier unten in die Kommentare oder nutze das Kontaktformular auf meiner Seite http://www.leben-mit-hochbegabung.de/Kontakt/

Online-Kurs Begabte Jugendliche auf Erfolgskurs! Teil I


 
Dieser Online-Kurs zur Berufs- und Zukunftsorientierung ist für alle hochgabten Jugendlichen der Klassenstufen 8 bis 13 gedacht! Er dauert insgesamt 4 bis 6 Wochen und kostet 100,- Euro.
Die Jugendlichen können bis zum 14. Mai 2017 starten!



Nur wenn man sich wohl fühlt, kann man gut lernen und die Zukunft planen. Dazu ist es wichtig, zu wissen, was man gut kann
Als zertifizierte ProfilPASS-Beraterin und ECHA-Coach "Specialist in Coaching the Gifted" unterstütze ich bei der systematischen Ermittlung der Fähigkeiten und Kompetenzen der Jugendlichen, die sie auch in Freizeit und Familie, im Verein, als Autodidakt oder in der Schule erworben haben.
Ausgehend von dieser Kompetenzanalyse werden wir gemeinsam mögliche Felder der Begabungsförderung eruieren und aktuell passende Möglichkeiten der schulischen und außerschulischen Begabungsförderung identifizieren.

Anmeldung/Buchung: über das Kontaktformular

Samstag, 18. März 2017

Begabungsförderung von Jugendlichen in Schule, Familie und Freizeit

Meine Aktivitäten 2016:

Ich habe meine Qualifikationen um die Ausbildung zur ProfilPASS-Beraterin und zur ProfilPASS-Beraterin für junge Menschen erweitert. Der ProfilPASS erlaubt u.a. auch die Identifizierung und Dokumentation von Kompetenzen, die in non-formalen und informellen Settings in Familie, Freizeit und Hobby erworben wurden.

In Fortbildungsveranstaltungen vom Institut für Talententwicklung, vom Internationalen Centrum für Begabungsforschung und von der VolkswagenStiftung beschäftigte ich mich u.a. mit:
  • Sozialem Engagement und beruflichem Erfolg,
  • beim ECHA-Tag in Münster mit doppelt außergewöhnlichen Kindern und Jugendlichen und
  • mit "Talentschmieden und Wunderkindern" im künstlerischen Bereich.

Das Thema Berufsorientierung ist mein neuer Schwerpunkt in der Begabtenförderung und so nahm ich teil an
  • einer Berufsorientierungsmesse,
  • Führungen durch zwei Colleges/Universitäten in Kalifornien/USA,
  • dem Berufsinformationstag bei VW Nutzfahrzeuge in Hannover,
  • einer Führung für Jugendliche auf der Industriemesse Hannover,
  • am Studieninformationstag der Fakultät Fahrzeugtechnik der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Standort Wolfsburg.
Zum Thema Berufsorientierung bei begabten Jugendlichen habe ich auch mehrere Vorträge und Workshops gehalten ebenso zum Thema Interkulturelles Lernen.
Außerdem habe ich einen Gesprächskreis rund um das Thema Hochbegabung bei Jugendlichen geleitet und diverse Publikationen verfasst. Im Dezember hatte ich die Ehre, in einem Interview für den Spiegel von meiner langjährigen Erfahrung als Mentorin für CyberMentor zu berichten sowie über meine Impulse zur Begabungsförderung in den Naturwissenschaften.

Daneben waren weitere Schwerpunkte meiner Arbeit die Beratung von Eltern und das Coaching von begabten Jugendlichen. In diesem Zusammenhang habe ich einen jungen Mann unterstützt bei der Bewerbung um ein Stipendium bei einem Begabtenförderungswerk, um einen Job als Tutor an der Uni und bei einem Studentenbindungsprogramm für Praktikanten und Werksstudenten. Ich habe die Bewerbung eines Jugendlichen für die Teilnahme an einer JuniorAkademie begleitet und ebenso ein schulisches Sozialpraktikum.

Zur Information von Eltern und zum Austausch habe ich die Facebook-Gruppe Gut leben mit Hochbegabung bei Jugendlichen! gegründet, die gerne neue Mitglieder aufnimmt.

All diese sehr positiven Erfahrungen möchte ich nutzen, um auch weiterhin Jugendliche und ihre Eltern bei einer Begabungsförderung in Schule, Familie und Freizeit durch Beratung und Coaching zu begleiten! Meine Angebote dazu finden Sie hier!

Mittwoch, 15. März 2017

Zum Umgang mit hochbegabten Kindern: Tipps für Eltern

Das Leben mit hochbegabten Kindern kann ganz schön anstrengend sein. In meinem Gastartikel für den Blog Klein wird GROSS von Petra Straßmeir stelle ich meine Arbeit rund um das gute Leben mit Hochbegabung bei Jugendlichen vor.

Ich bin Kerstin Brausewetter. Meine Webseite heißt leben-mit-hochbegabung und darin steckt auch schon das Motto meiner Arbeit „Gut leben mit Hochbegabung!“. Ich helfe Eltern und Lehrkräften dabei, die Potenziale der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu entfalten. Ebenso unterstütze ich begabte Jugendliche beim Finden ihrer eigenen Stärken und bei der Entfaltung ihrer Potenziale. Kurzum: ich helfe dabei, die (eigenen) PS auf die Straße zu bringen!
http://kleinwirdgross.de/2017/01/20/interviewreihe-tipps-fuer-eltern-von-coaches-nr-5/

Underachievement und seine Vermeidung

Viele von Euch kennen das Phänomen des Underachievements: die erwartungswidrigen Schulleistungen Eurer Kids, deren schulische Leistungen weit unter dem liegen, was man aufgrund ihrer hohen Intelligenz erwarten würde.

Wie kann man gut und hilfreich mit dieser Situation umgehen? Ich beschreibe in meinem Gastartikel für dem Keep-Cool-Mama-Blog von Elterncoach Daniela Strube sechs Punkte, an denen Ihr ansetzen könnt. In meiner Beratungspraxis hat sich folgende Reihenfolge für viele Familie als zielführend erwiesen: https://keep-cool-mama.de/2017/03/15/hochbegabung-underachievement-und-seine-vermeidung/

Donnerstag, 16. Februar 2017

Neuer Kurs zur gelingenden Kommunikation mit begabten Jugendlichen (für Eltern, Lehrkräfte und weitere Interessierte) ab 2. März 2017

Beginn: 2. März 2017, 20.00 - 21.30 Uhr  4x donnerstags (an den folgenden Donnerstagen 6. April, 11. Mai und 8. Juni 2017)
Kurs 106.02: Begabte Kinder und Jugendliche in der Pubertät 
Begabte Kinder und Jugendliche stellen Eltern und Lehrer oftmals vor erhebliche Herausforderungen. Familienleben und Begabungsförderung sind altersrelevante Themen. Dabei kommt es auch auf eine gelingende Kommunikation in der Familie an, um eine Lösung für die oft unterschiedlichen Bedürfnisse aller Familienmitglieder zu finden.
Die Abende werden jeweils durch einen Impulsvortrag zu den folgenden Themenbereichen eingeleitet:
  • Welches sind die besonderen sozial-emotionalen Bedürfnisse hochbegabter Kinder und Jugendlicher?
  • Woran ist erkennbar, dass unser Kind ein Problem hat? Was wäre eine adäquate Reaktion darauf?
  • Welche Bedürfnisse haben wir selbst und wie können wir sie erfolgreich kommunizieren?
  • Bestandsaufnahme unserer aktuellen Situation und die weitere Verbesserung unserer Kommunikation.
Im Anschluss werden die Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmenden besprochen.
Weitere Infos: Tel. 0511-7307.9709
Kosten: 28,- Euro
Anmeldungen per Mail: info@vhs-langenhagen.de
Veranstaltungsort:
vhs-Treffpunkt
Konrad-Adenauer-Straße 17
30853 Langenhagen

Montag, 26. Dezember 2016

Förderung von Begabungen für alle in Kindertagesstätte und Grundschule - am Beispiel der Naturwissenschaften

Kinder mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten warten getreu dem Motto der Montessoripädagogik „Hilf mir, es selbst zu tun!“ darauf, in ihren Begabungen erkannt und gefördert zu werden. Am Beispiel der Naturwissenschaften erfahren Sie, wie Sie rund um´s Jahr die Kinder individuell fördern und dabei bereichsübergreifend die Jahreszeiten und Feste integrieren. Angeleitete Aktivitäten werden ebenso vorgestellt wie eine Vorbereitung der Umgebung, die spontane Aktivitäten der Kinder erlaubt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung besonders interessierter Kinder. Sie lernen entsprechende Materialien und Aktivitäten sowie weiterführende Literatur kennen. Der interaktive Vortrag lädt zum Mitmachen, zu neuen Sichtweisen und zu einer Orientierung an den Ressourcen aller Kinder und Erwachsenen an den Lernorten Kita und Grundschule ein.