Donnerstag, 27. November 2014

Niedersachsen-Technikum für MINT-begeisterte Abiturientinnen und weitere MINT-Projekte auch für Jungen

Für alle MINT-begeisterten Abiturientinnen, die es für 6 Monate nach Niedersachsen zieht: Wie wäre es mit dem Niedersachsen-Technikum?!

Du kannst als Abiturientin an vier Tagen in der Woche in einem Unternehmen mitarbeiten und erhältst am Unitag (ein Tag pro Woche) Einblick in Vorlesungen und das Studentendasein. Die Bewerbung für den nächsten Durchgang ab September 2015 läuft jetzt! Ausführliche Informationen gibt es hier: www.niedersachsen-technikum.de/ [27.11.2014]

Ansprechpartnerin bei weitergehenden Fragen ist die Zentrale Koordinierungsstelle:
Judith E. Bräuer
Sedanstraße 60
49076 Osnabrück
MA Raum 0204
Email:
judith.braeuer@niedersachsen-technikum.de
Telefon: 0541-969-3703
Fax: 0541-969-13703

In Hamburg gibt es ein ähnlich gelagertes, einjähriges Projekt : Pro Technicale
www.protechnicale.de [27.11.2014]

In Niedersachsen gibt es an einigen Hochschulen die Möglichkeit, ein Freiwilliges wissenschaftliches Jahr zu absolvieren. Dies richtet sich an Abiturienten beiderlei Geschlechts. Das Vorbild aus Niedersachsen könnte schon bald bundesweit Schule machen, hat das Land Niedersachsen doch einen entsprechenden Gesetzentwurf im Juni 2014 im Bundesrat eingebracht: http://www.bundes-freiwilligendienst.de/fwj-freiwilliges-wissenschaftliches-jahr/ [14.4.2015]
Nähere Infos zum bestehenden Freiwilligen wissenschaftlichen Jahr an der Medizinischen Hochschule Hannover gibt es unter: http://www.mh-hannover.de/fileadmin/organisation/freiwilligen_dienste/downloads/MHH_Flyer_FWJ-Schueler_ND__2014-12__RZ_SRA4.pdf [14.4.2015]

Meine erste Gastautorin Lara Render, die ich durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit als Mentorinnen für MINT-interessierte Mädchen von Klasse 6 bis 12 bei CyberMentor kenne, hat einen tollen Artikel über die drei erwähnten Möglichkeiten geschrieben, nach dem Abitur etwas mit MINT zu machen! 
http://naturwissenschaften-mit-brausewetter.blogspot.de/2015/02/was-mache-ich-nach-dem-abitur-etwas-mit.html [14.4.2015]

Freitag, 7. November 2014

Zufriedene Kinder - entspannte Eltern - Teil I

Erziehung auf der Grundlage der kindlichen Bedürfnisse

So ziemlich alle Eltern wünschen sich zufriedene Kinder. Sind die Kinder zufrieden, sind wir als Eltern entspannt. Wie Eltern die Bedürfnisse ihrer Kinder erkennen und erfüllen können, ohne ihre eigenen Bedürfnisse zu vernachlässigen, hier erfahren Sie mehr darüber!
Der wegweisende Artikel ist jetzt auch für alle zugänglich im Familienhandbuch erschienen:
http://www.familienhandbuch.de/erziehungsfragen/allgemeine-erziehungsfragen/zufriedene-kinder-entspannte-eltern-erziehung-auf-der-grundlage-kindlicher-beduerfnisse [7.11.2014]

Erstveröffentlichung in der Zeitschrift Labyrinth:
Brausewetter, K. (2014). Erziehung auf der Grundlage kindlicher Bedürfnisse: Für zufriedene Kinder und entspannte Eltern. Labyrinth, 121, 42-43.

Viele neue Erkenntnisse wünscht
Kerstin Brausewetter

P.S. Der zweite Teil, in dem es um eine hilfreiche Eltern-Kind-Beziehung geht, ist soeben, für alle zugänglich, im Familienhandbuch erschienen:
http://www.familienhandbuch.de/erziehungsfragen/allgemeine-erziehungsfragen/zufriedene-kinder-entspannte-eltern-kennzeichen-einer-hilfreichen-eltern-kind-beziehung-teil-2 [19.12.2014]

Die folgende Literatur gibt einen guten Einblick in das Gordonmodell - in der Familie und am Arbeitsplatz:

Gordon, T. (2012). Familienkonferenz: Die Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind. München: Heyne.

Gordon, T. (2005). Managerkonferenz: Effektives Führungstraining. München: Heyne.

Gordon, T. (2004a). Die neue Familienkonferenz: Kinder erziehen ohne zu strafen (18. Auflage). München: Heyne.

Gordon, T. (2004b). Familienkonferenz in der Praxis: Wie Konflikte mit Kindern gelöst werden (17. Auflage). München: Heyne.

Gordon, T. & Burch, N. (2002). Die neue Beziehungskonferenz: Effektive Konfliktbewältigung in Familie und Beruf (4. Auflage). München: Heyne.
 

Mittwoch, 5. November 2014

Frühstudium

Folgendes Szenario: Ein hochbegabter Schüler hat bereits zwei Mal eine Klasse übersprungen und besucht mittlerweile die gymnasiale Oberstufe. Selbst im Leistungskurs seines Lieblingsfaches langweilt er sich, weil er nichts Neues lernt. Eigentlich wäre wieder das Überspringen einer Klasse angesagt. Aber das geht leider nicht mehr, denn die letzten zwei Jahre zählen für das Abitur, und deshalb ist ein Springen ausgeschlossen.
Dann ist vielleicht ein Frühstudium genau das Richtige!
Umfassende Informationen dazu gibt es von der Deutschen Telekom Stiftung unter:
http://www.telekom-stiftung.de/dts-cms/sites/default/files//dts-library/materialien/pdf/evaluierung_fruehstudium.pdf
http://www.telekom-stiftung.de/dts-cms/sites/default/files//dts-library/materialien/pdf/buch_fruehstudium.pdf

An der Universität Rostock gibt es das Juniorstudium als Online-Angebot!
Informationen zum Juniorstudium (inklusive Anmeldung) an der Universität Rostock:
https://juniorstudium.informatik.uni-rostock.de

Frühstudium Universität Köln
http://www.mi.uni-koeln.de/pdf/Flyer_Schueler_an_der_Uni.pdf 

Sonntag, 2. November 2014

Bildwörterbücher zu verschiedenen Sachthemen und in unterschiedlichen Sprachen

Hier finden sich für verschiedene Sprachen und unterschiedliche Sachthemen Bildwörterbücher! Hilfreich zum Fremdsprachen- und Vokabellernen, sehr empfehlenswert auch für den bilingualen Sachfachunterricht!

Für Deutsch/German/Allemand:
http://www.languageguide.org/german/vocabulary/ [2.11.2014]

Für Englisch/British and American English/Anglais:
http://www.languageguide.org/english-uk/vocabulary/ [2.11.2014]
http://www.languageguide.org/english/ [2.11.2014]

Für Französisch/French/Francais:
http://www.languageguide.org/french/ [2.11.2014]

Für Arabisch/Arabic:
http://www.languageguide.org/arabisch/vokabeln/ [9.10.2015]
http://www.languageguide.org/arabic/vocabulary/ [9.10.2015]

Für Türkisch/Turkish:
http://www.languageguide.org/t%C3%BCrkisch/vokabeln/ [9.10.2015]
http://www.languageguide.org/turkish/vocabulary/ [9.10.2015]

Für Russisch/Russian:
http://www.languageguide.org/russisch/vokabeln/ [9.10.2015]
http://www.languageguide.org/ru/ [9.10.2015]

Für Polnisch/Polish:
http://www.languageguide.org/polnisch/vokabeln/ [9.10.2015]
http://www.languageguide.org/pl/ [9.10.2015]

Für Ungarisch/Hungarian:
http://www.languageguide.org/ungarisch/vokabeln/ [9.10.2015]
http://www.languageguide.org/hungarian/vocabulary/ [9.10.2015]

Viel Spaß und Erfolg beim Deutsch- und Fremdsprachenlernen und beim Unterrichten!